CPA Maske Thorey CPA „Falt-Pandemic“

 

Zertifizierung nach dem Schnelltestverfahren der ZLS
Keine Kennzeichnung - es jedoch muss eine Meldung im ZLS und der Marküberwachungsbehörde vorliegen. Freigabe und Vertrieb der CPA nur mit Sonderfreigabe durch die Marküberwachungsbehörde.

DIY-Maske normale Community Maske

Keine Gesetzgebung und keine Zertifizierung

MNS (OP Masken)
Zertifizierung sowie Testung nach DIN EN 14683 sowie CE-Kennzeichnung auf der Maske mit Angabe der Norm sowie der Zertifizierungsstelle in der EU

FFP Masken

Zertifizierung sowie Testung nach DIN EN 149:2001+A1:2009 sowie CE-Kennzeichnung auf der Maske mit Angabe der Norm und der Zertifizierungsstelle in der EU

Link zur Nando Datenbank

https://ec.europa.eu/growth/tools-databases/nando/index.cfm

Für die Suche nutzen Sie bitte im linken Menü: "Free Search".

  1. Geben Sie bitte unter "All legislation" in das Suchfeld "Keywords On Products" Folgendes ein: Equipment providing respiratory system protection
  2. Anschließen klicken Sie: Seach. Es werdem alle Notified Bodies (zertifizierten Prüfinstitute für eine offizielle CE-Prüfung der PSA) angezeigt.
  3. Wählen Sie das Institut, welches auf der Maske aufgedruckt ist. Achten Sie bei der Prüfstelle auf den Grundsatz für persönliche Schutzausrüstung "Regulation EU 2016/425 Personal protectiv equipment".
  4. Öffnen Sie das PDF-Dokument. Auf Seite 2 sind alle Prüfgrundsätze aufgelistet für die das Institut zertifiziert ist. Hier sollte der Prüfgrundsatz "Equipment providing respiratory system protection" enthalten sein; nur dann erfüllt das Prüfinstitut die Anforderung der EU-Richtlinie. Unter diesem Prüfgrundsatz ist auch festgelegt, ob das Prüfinstitut die jährliche Prüfung der CE-Kennzeichnung der PSA durchführen darf.
  • Wenn eine Maske oder persönliche Schutzausrüstung keine Zahl nach dem CE-Kennzeichen enthält oder das Prüfinstitut nicht für den oben genannten Prüfgrundsatz zertifiziert ist, können Sie von einer gefälschten Kennzeichnung ausgehen.

IST
Zertifizierung laut Regulation (EU) 2016/425 Personal protective equipment

Diese zertifizierten Stellen in der EU dürfen Atemschutzmasken FFP 1-3 prüfen und auch die CE-Kennzeichnung vergeben. Der Prüfgrundsatz Equipment providing respiratory system protection gibt dies vor.

Des weiteren ist unter den zertifizierten Stellen auch vorgegeben, ob die zertifizierte Stelle auch die jährliche Qualitätskonformität prüfen kann und darf. Hier ist darauf zu achten, ob in der “Notified Body” im Prüfgrundsatz der Verweis “Quality assurance of the production process” und “Supervised product checks at random intervals” enthalten sind.

Die hier aufgeführten Institute sind derzeit unter Beobachtung im Hinblick auf Fälschungen oder nicht mögliche Prüfungen: https://www.eu-esf.org/covid-19/4513-covid-19-suspicous-certificates-for-ppe

Wir bitten dies genauer zu betrachten und nur geprüfte Masken zu kaufen. (Dieser Link bzw. die EU-Website wird automatisch aktualisiert.)